Kinder und Jugendliche

Seelische Erkrankungen zählen bei Kindern und Jugendlichen zu den häufigsten Krankheiten.
Abhängig von Alter und Entwicklungsstand stehen in dieser Lebensphase unterschiedliche psychische Beschwerden im Vordergrund.
Am verbreitesten sind bei Kindern und Jugendlichen Angsterkrankungen, Depressionen oder bestimmte Suchterkrankungen (Essstörungen, Alkohol, Cannabis und neuerdings PC-Sucht).
Im Folgenden sind vorrangig die im Kreis Lippe vorhandenen ambulanten und stationären Hilfen für diesen Personenkreis aufgeführt.
Die Hilfen zielen darauf ab, neben der seelischen Gesundung auch die übrige Lebenswelt des jungen Menschen in den Blick zu nehmen (Familie, Schule, Ausbildung, Wohnen, Freizeit), um ihm hilfreiche Entwicklungsmöglichkeiten zu eröffnen.
Oftmals fungiert dabei die Jugendhilfe als erster Ansprechpartner für die Betroffenen wie auch ihre Erziehungsberechtigten und bildet das Bindeglied zu speziellen psychiatrischen Angeboten.
Diese Hilfen können Sie größtenteils unter den gesonderten Rubriken aufrufen.
Seit 2016 gibt es im Kreis Lippe mit Kindern zur Seite - Patenschaften für Kinder psychisch kranker und belasteter Eltern, Kreis Lippe ein spezifiziertes Hilfsangebot für Kinder psychisch kranker Eltern.
Aber auch zahlreiche ambulante wie stationäre Hilfeanbieter bieten vermehrt Familien- und Netzwerkgespräche an. Auf diese Weise wird Kindern wie dem weiteren Lebensumfeld Gehör, Beachtung und dadurch hilfreiche Entlastung im Umgang mit dem erkrankten Familienmitglied, Nachbarn oder Arbeitskollegen verschafft. Überdies können durch die Erweiterung des Hilfesystems oftmals wertvolle Ressourcen für die Genesung des betroffenen Menschen aktiviert und hinzugezogen werden.

Hinweise auf überregionale Initiativen für Kinder psychisch kranker Eltern finden Sie unter dem Reiter Links.