Lippische Nervenklinik Dr. Spernau, Bad Salzuflen

Stammdaten
Adresse: 
Waldstr. 2, 32105 Bad Salzuflen
Telefon: 
05222/188-0
Fax: 
05222/188-199
eMail: 
Ansprechpartner: 

Patientenaufnahme:
Frau Jonas: 05222/188-0

Psychiatrische Institutsambulanz:
Frau Kienast / Frau Steinmann: 05222/188-370

Arzt vom Dienst:
05222/188-0

Privatambulanz:
Frau Marten: 05222/188-201

Sprechzeiten: 
Die Institutsambulanz ist werktäglich von 8.00 - 16.30 Uhr geöffnet. Um eine bessere Vereinbarkeit von Alltag und Therapie zu ermöglichen, bieten wir eine spezielle Abendsprechstunde an. Werktäglich ist diese von 16.30 - 19.30 Uhr geöffnet. Selbstverständlich steht Ihnen außerhalb der regulären Sprechzeiten bei Bedarf unser psychiatrischer Notdienst Tag und Nacht zur Verfügung.
Galerie
Selbstdarstellung
Die LNK übernimmt mit 101 stationären und 15 teilstationären Behandlungsplätzen die regionale Versorgung für die Städte und Gemeinden Bad Salzuflen, Lemgo, Dörentrup, Barntrup, Kalletal und Extertal, nimmt aber selbstverständlich Bewohner aus dem gesamten Kreis Lippe wie auch überregional auf. Hier wird das gesamte Spektrum allgemeinpsychiatrischer, alterspsychiatrischer und suchtmedizinischer Erkrankungen behandelt.
 
Die Behandlung erfolgt in Abhängigkeit vom Krankheitsbild auf
 
  • der Schwerpunktstation für affektive und schizophrene Erkrankungen
  • der Station für Alterspsychiatrie
  • der Station für qualifizierte Entzugsbehandlung
  • der Psychotherapiestation
  • der Station für psychiatrische Intensivbehandlung oder
  • in der Tagesklinik.
Eine tagesaktuelle Information über freie Behandlungsplätze auf unserer Station für qualifizierte Entzugsbehandlung finden Sie im Internet auf www.suchtbetten-lippe.de .

Daneben ist eine ambulante Behandlung in unserer Institutsambulanz, die in

  • eine allgemeinpsychiatrische Ambulanz,
  • eine gerontopsychiatrische Ambulanz und
  • eine suchtpsychiatrische Ambulanz
unterteilt ist, möglich. Hier bieten wir neben der psychiatrisch-psychotherapeutischen Behandlung im Bedarfsfall sozialarbeiterische Mitbetreuung, psychotherapeutische Gruppen, Ergotherapie, den ambulanten Entzug von Alkohol und Medikamenten sowie eine Behandlung mit Heroinersatzstoffen ( Substitution ) an. Die Institutsambulanz hat werktäglich Sprechzeiten von 8.00 bis 19.30 Uhr und kann nach vorheriger Terminvereinbarung wie im Notfall auch ohne Termin von Ihnen aufgesucht werden.
 
Weitere Informationen können Sie Flyern über unser Behandlungsangebot und unserem Hausprospekt entnehmen: Hier.